Archiv

Unter der fachlichen Beratung von Museumsexperten wurden mit Jahresanfang 2016 die Arbeiten begonnen, das ARCHIV ADOLF VALLAZZA zu erstellen. Zweck dieses Archives ist es, das Gesamtwerk des Künstlers zu sammeln, zu schützen und seinen Wert zu sichern, die Urheberschaft jedes einzelnen Objektes zu garantieren und allfällige Fälschungen auszuschließen.

Zum Nachweis der Authentizität werden die Objekte in das Archiv des Gesamtwerkes von Adolf Vallazza aufgenommen und jedem einzelnen Werk wird eine eigne Identifikationsnummer (Archivnummer) zugeteilt. Dieser Vorgang erfordert eine zweifelsfreie Definition des Objekts, weshalb Folgendes zur Verfügung gestellt werden muss:

  • zumindest ein Foto (digital > 300dpi, oder ein Abzug), frontal und das gesamte Objekt erfassend, und eventuelle weitere, zur zweifelsfreien Erkennbarkeit nötige, Fotos (Seiten- und/oder Hinteransicht);
  • Angabe des Entstehungsjahres (üblicherweise neben der Signatur des Künstlers eingraviert);
  • Angabe, ob und an welcher Stelle (Vorder-, Rückseite, Seite, Sockel…) Signatur und/oder Datum vorhanden sind (falls möglich mit Detailfoto);
  • Die Ausdehnung umschriebenen Quaders (Höhe, Breite, Tiefe), in Zentimetern.

Für das Verfahren ist ein Spesenbeitrag von 50,00 € pro Objekt zu leisten, falls die Anfrage mehrere Objekte betrifft, wird eine Pauschalbeitrag vereinbart.

Mit Aufnahme in das Archiv wird dem Ansuchenden der Authentizitätsnachweis (mit der zugeteilten Archivnummer) mittels e-mail – und, falls gewünscht, auch auf dem Postwege – an die angegebene Adresse zugestellt.

Die oben angeführten Unterlagen und der Beleg zur Einzahlung des Spesenbeitrags sind per e-mail an: info@adolfvallazza.com oder an die Postanschrift

Archiv Adolf Vallazza
Sotriastraße 6
39046 St. Ulrich (BZ)

zu schicken.

Um allfällige weitere Auskünfte kann unter der e-mail-Adresse info@adolfvallazza.com oder der Telefonnummer +39 335 6783342 angefragt werden (Bezugspersonen: Sabina Vallazza und Ulrich Kostner).